Sfinci

frittierte Hefeteigbällchen

Hallo meine Lieben,  ūü•į

hier kommt noch ein Karnevals-Rezept aus meinem Geburtsland Italien/Sizilien. Also bin ich jetzt wieder bei meinen Familienrezepte ūüėčūüėć und gehe wieder zur√ľck zu meiner Kindheit.

In Sizilien sind Sfinci einer der typischen Karnevalsk√∂stlichkeiten. Es sind kleine „B√§llchen“ aus Hefeteig. Der Name „Sfinci“ bedeutet soviel wie „Schwamm“ – ihr werdet es schon beim ersten Bissen merken warum … sie sind S√ľ√ü, fluffig,¬† lecker und wie ihr schon erahnen k√∂nnt, der „Effekt Schwamm“ wird nicht ausbleiben. ūüôā

Rezept

Zutaten:

  • 500 gr. Mehl
  • 400 ml Wasser
  • 15 gr. frische Hefe
  • 2 Essl√∂ffel Zucker
  • 2 Essl√∂ffel Oliven√∂l
  • eine Prise Salz
  • Sonnenblumen√∂l oder Fett zum frittieren
  • etwas Zucker und Zimt f√ľr die Ummantelung

Zubereitung:

Die Zubereitung ist sehr einfach. Alle Zutaten werden miteinander vermischt und verknetet. Der Teig muss klebrig sein und sich ziehen lassen wie Kaugummi.  Nun den Teig mit Klarsichtfolie abdecken und an einem warmen Ort 2 Stunden ruhen lassen.

Nachdem die 2 Stunden rum sind, das √Ėl auf eine Temperatur von 170¬į – 180 ¬įC bringen und mit 2 Essl√∂ffeln den Teig ins √Ėl geben. Die Sfinci brauchen ca. 3-4 Minuten.

W√ľnsche euch viel Spa√ü mit meinem Rezept ūüĆĻ

Eure Nunzi ‚ô•ÔłŹ ūüĆĻ

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Verbinde mit %s