Taralli Siciliani

Meine Lieben heute habe ich ein sizilianisches Rezept für euch. Ein typisches Gebäck, aus der Heimat! Diese hier haben nichts mit den Taralli aus Apulien zu tun, meine sind zitronig, süß und schön mürbe. (die aus Apulien sind salzig herzhaft.)

In der Weihnachtszeit werden sie in Sizilien vermehrt hergestellt, aber die super leckere Kekse gibt es mittlerweile das ganze Jahr über. In unserer Familie vermehrt zu Weihnachten verzehrt und am Liebsten mit ganz viel Zitrone. 😁😉😋 Ihr werdet das Rezept lieben, weil sie wirklich einfach ist und die Taralli keine Ruhezeiten brauchen, schnell hergestellt sind und nur 15 Minuten im Ofen brauchen. Die halten sich in einer gut verschlossene Dose locker 3 Wochen.

Im Rezept könnt ihr von ammoniaca per dolci lesen, es ist ein Backtriebmittel. Ich bestelle ihn mir aus Italien. Stelle euch ein Foto rein um zu zeigen wie es aussieht. Aber ihr könnt auch 5 g Backpulver nehmen. Meine Oma hat immer gesagt durch ammoniaca werden die Kekse schön mürbe und werden nicht hart. Aber konnte ich jetzt so nicht bestätigen. Wie gesagt, entweder bestellt ihr euch das Online oder mit Backpulver geht es auch.

Rezept

ZUTATEN

Für 8 große Taralli oder 12 kleine

50 g Butter | 50 g Zucker | Abrieb einer Zitrone | 10 g Zitronensaft | 40 g Milch |1 Ei | 250 g Mehl | 1 Prise Salz | 3 g ammoniaca per dolci | 2 g Backpulver

Für die Glasur

150 g Puderzucker | 20 g Zitronensaft

ZUBEREITUNG

  • Für die Zubereitung brauch ihr nur eine Schüssel und eine Gabel
  • Butter und Zucker mit der Gabel cremig rühren. Dann die Zitronenschale, Zitronensaft, Ei und Milch hinzugeben und weiter mit der Gabel rühren
  • Mehl, Backpulver, ammoniaca und Salz miteinander vermengen und Löffelweise zu den Flüssigkeiten geben. Weiter mit der Gabel rühren bis der Teig fester wird. Dann kurz mit der Hand fertig kneten.

  • Ofen Ober-/Unterhitze 180 Grad vorheizen
  • Den Teig in Stücke Teilen zwischen 8- 16 Stücke und Würste formen. Auf dem Bilder könnt ihr jetzt sehen wie die Taralli geformt werden. ⬇️⬇️⬇️

  • Die Taralli auf einem mit Backpapier belegtes Backblech setzen und für 15 Minuten backen

  • Nach dem Backen die Taralli abkühlen lassen und währenddessen den Guss zubereiten. Dazu den Puderzucker mit dem Saft verrühren und mit einem Pinsel die Kekse bestreichen. Ruhig großzügig!

Guten Appetit!

Eure Nunzi ♥️ 🌹

7 Kommentare Gib deinen ab

  1. skylady82 sagt:

    Liebe Nunzi,
    oh, die sehen lecker aus und ich kannte die Taralli Siciliani nicht. Dank deiner guten Anleitung werde ich mich unbedingt mal daran machen und sie versuchen nachzubacken, hier gehen die Plätzchen gerade zur Neige und es muss Nachschub her 🙂
    Liebe Grüße
    Bianca

    Gefällt 1 Person

    1. Nunzi sagt:

      Liebe Bianca erstmal vielen Dank! Ich bin wirklich gespannt wie sie dir schmecken 😍! Ich muss auch Nachschub backen 😁😋 sag mir unbedingt bescheid wie die Taralli geworden sind und einen guten Appetit!

      Liebe Grüße
      Nunzi 🌹❤️

      Like

      1. skylady82 sagt:

        Ich habe es mir am Wochenende fest vorgenommen und werde berichten. Bin auch schon sehr gespannt und hoffe, ich bekomme diese so schön geformt wie du 🙂
        Liebe Grüße
        Bianca

        Gefällt 1 Person

      2. Nunzi sagt:

        Da bin ich mir ganz sicher 😊 LG Nunzi ❤️🌹

        Like

  2. mariasilvana67 sagt:

    Buonissimi

    Gefällt 1 Person

    1. Nunzi sagt:

      ♥️♥️♥️🥰

      Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s