Ricotta Bällchen

am

Hallo ihr Lieben 🙂

heute möchte ich euch ein ganz einfaches Rezept vorstellen. Die Ricotta Bällchen. Sie sind super für einen Buffet, bei einer Party als Snack oder auch so zum Mittag-/ oder Abendessen.

In Sizilien wird sehr viel mit Ricotta gekocht oder auch gebacken. Ich erinnere mich, dass mein Opa immer zum Schäfer gegangen ist, um frischen Ricotta zu kaufen. Die ist wirklich nicht mit der kommerziellen Ricotta, die es im Supermarkt zu kaufen gibt zu vergleichen. (für unser Rezept ist sie völlig in Ordnung und auch lecker) Der Ricotta vom Schäfer ist weich, fluffig riecht richtig schön nach Schafsmilch und wenn sie noch warm war… ist sie ein wahrer Genuss. Also wenn ihr mal in Süditalien unterwegs seid, dann kann ich euch nur empfehlen in so einen Betrieb vorbeizuschauen und zu probieren.

Ach eine Sache will ich noch anmerken, wir haben hier in Deutschland tolle Bauer und tolle Betriebe und ich weiß wirklich nicht, ob hier Ricotta auch hergestellt wird. Also bitte nicht böse sein, aber da bin ich wirklich unwissend und wenn einer besser informiert ist, könnt ihr mir gerne schreiben und ich ergänze es gerne in meinem Beitrag. 🙂

Rezept

für ca. 30 Bällchen

Zutaten:

  • 500 gr. Ricotta
  • 2 Eier
  • 6 EL Parmesankäse gerieben
  • 200 gr. Semmelbrösel
  • Salz und Pfeffer
  • ca. 1 EL Petersilie
  • etwas Semmelbrösel zum wälzen der Bällchen

Zubereitung:

  • die Petersilie kleinhacken
  • die Eier leicht verquirlen
  • den Ricotta salzen und pfeffern
  • jetzt alle Zutaten miteinander vermengen und für mindestens eine halbe Stunde kalt stellen

Der „Teig“ wird euch etwas zu weich vorkommen, aber der soll so sein. Ihr werdet sehen wenn er etwas im Kühlschrank steht, passt dann die Konsistenz.

Jetzt etwa 30 kleine Bällchen formen und in Semmelbrösel wälzen

So sehen die Bällchen dann aus. Ihr könnt sie aber größer, kleiner machen oder einfach eine andere Form.

Zum Schluss die Ricotta Bällchen im heißem Öl frittieren und fertig. Die Bällchen könnt ihr auch mit einer einfachen Tomatensoße servieren ohne Schnick Schnack. Aber auch mit einem Knoblauchdip schmecken sie super.

Und wie immer würde ich mich freuen, wenn ihr meine Rezepte ausprobiert und mir einen Kommentar hinterlässt. Ich freue mich schon auf euer Feedback.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s