Colomba pasquale

Osterliche Friedenstaube

Hallo meine Lieben heute kommt ein Rezept was viel Geduld braucht, denn es braucht sehr viel Gehzeiten. Aber am Ende z√§hlt das Ergebnis ūüėć!! Zu Ostern wird in Italien als Dessert oder am Nachmittag typischerweise Colomba gegessen. Ich gebe zu die meisten kaufen sie schon fertig und mittlerweile gibt es so viele Variationen. Mit Schokoladencreme, mit Pistaziencreme, mit Crema Pasticcera, mit dunkler Schokolade, mit wei√üer Schokolade, mit Limoncello u.s.w.!

Die klassische Colomba ist mit kandierte Orangenst√ľcke (Orangenat) im Teig und eine Haube aus Mandeln. Heute presentiere ich euch die klassische Colomba, die ihr aber sehr leicht variieren k√∂nnt.

Wenn ihr Orangenat nicht m√∂gt, dann k√∂nnt ihr Rosinen nehmen oder Schockost√ľckchen /Schokodrops (k√∂nnt ihr auf den Bildern auch sehen). Oder ihr lasst es ganz weg. Die Haube muss auch nicht aus Mandeln sein… ihr k√∂nnt geschmolzene Schokolade nehmen und mit Krokant bestreuen oder wie w√§re es mit wei√üer Schokolade und ger√∂stete Pistazien?! Also nehmt einfach was euch am Besten schmeckt. Aber ich w√ľrde euch ans Herz legen wenigstens einmal die klassische/traditionelle Colomba zu probieren.

Bevor meine Colomba gelungen ist, habe ich mehrere Versuche gestartet …. verschiedene Mehlsorten ausprobiert … am Ende muss die Mehlsorte Manitoba sein. Auf italienisch Farina Manitoba. K√∂nnt ihr sehr leicht im Internet bestellen. Durch dieses Mehl ist die „Konsistenz“ vom Kuchen genau richtig. Er ist vergleichsweise zu einem Hefezopf luftiger und poriger.

Dann braucht ihr noch die richtige Backform. Traditionell aus einem speziellen Papier. K√∂nnt ihr auch online bestellen. Unter Papierbackform f√ľr Colomba. 5 St√ľck kosten um die 12 Euro. Mein Rezept ist f√ľr eine Backform von 750 Gramm.

Ich w√ľnsche euch viel Spa√ü mit dem Rezept.

Rezept

Zutaten Vorteig

100 g Mehl Manitoba | 12 g frische Hefe | 60 g lauwarmes Wasser

Zutaten Hauptteig

300 g Mehl Manitoba | Vorteig | 120 g Zucker | 100 g lauwarmes Wasser | 120 g Eigelb ca. 7 St√ľck Gr√∂√üe M | 160 g Butter Zimmertemperatur | 1 TL Honig | 1 TL Vanille | 1 TL Orangenschale gerieben | 1/2 TL Salz

Zutaten Guss

50 g gemahlen Mandeln mit Schale | 50 g Mehl | 50 g Zucker | 50 g Eiwei√ü (ca. 2 St√ľck)| 3 EL Hagelzucker | 15 Mandeln mit Schale

Zubereitung

Zuerst wird der Vorteig vorbereitet. Dazu die Hefe im Wasser auflösen und mit dem Mehl verkneten. Eine Kugel formen, ein Kreuz einschneiden und mit Frischehaltefolie bedecken. An einem warmen Ort gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat, das dauert ca. 1 Stunde.

Jetzt kommen wir zum Hauptteig. Da der Teig lange geknetet werden muss, ist es von Vorteil eine K√ľchenmaschine zu benutzen.

Mehl, Vorteig und Wasser langsam miteinander verkneten. Die H√§lfte vom Zucker hinzugeben und die Eigelbe einzeln eineinarbeiten. Habt ihr ca. die H√§lfte der Eigelbe hinzugegeben den restlichen Zucker einarbeiten und immer weiter kneten. Die Maschine h√∂her stellen und kr√§ftig kneten lassen. Sind alle Eigelbe eingearbeitet, die Butter St√ľck f√ľr St√ľck hinzugeben und Salz.

Es muss auf hoher Stufe f√ľr ca. 30 – 40 Minuten geknetet werden. Der Teig ist weich, klebt jedoch nicht an den Fingern. Zum Schluss den Honig mit der Vanille und Orangenabrieb miteinander vermischen und zum Teig geben.

Hat der Teig die richtige Konsistenz einmal mit den H√§nden durchkneten und in einer Sch√ľssel legen, mit Frischehaltefolie abdecken und f√ľr 12 Stunden gehen lassen. Nicht im K√ľhlschrank sondern bei Raumtemperatur!

Sind die 12 Stunden vergangen ist der Teig deutlich aufgegangen. Nochmal mit den H√§nden leicht durchkneten und Orangenat einarbeiten. Nun den Teig in drei St√ľcke teilen. Ein gro√ües f√ľr den „K√∂rper“ und 2 kleine f√ľr die „Fl√ľgel“. In die Backform legen (siehe Bild) und nochmal eine Stunde gehen lassen.

Hier mit Schokodrops

W√§hrend die Colomba nochmal an einem warmen Ort gehen darf, bereiten wir den Guss vor. Hierf√ľr Mehl, gemahlene Mandeln, Zucker und Eiwei√ü miteinander verr√ľhren.

Den Ofen Ober-/Unterhitze 180 Grad vorheizen.

Wenn die Colomba gut aufgegangen ist, den Guss darauf verteilen und mit Mandeln und Hagelzucker bestreuen.

F√ľr 45 Minuten backen.

Mit Orangenat

Mit Orangenat

Mit Schokodrops

Mit Schokodrops

Super fluffig und lecker ist meine Colomba geworden. Mit viel Geduld und viel Handwerk hat man am Ende so ein tolles Produkt, den man bei einer Tasse Kaffee genießen kann.

W√ľnsche euch ein sch√∂nes Osterfest mit viel Sonnenschein. Ich schicke euch ganz Liebe Gr√ľ√üe uns lasst es euch gutgehen.

Eure Nunzi ūüĆĻ ‚̧ԳŹ

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Verbinde mit %s